Archives for posts with tag: Cartoons

Erklärfilme mal anders – mit Business Cartoons

Cartoons by Roth und Wollner Film und Video Production proudly present: Sprossi von Roth als animierter Cartoon-Charakter.

In der Rolle eines “Moderators”/ einer “Moderatorin” führt der animierte Cartoon-Charakter durch den Film und ist zentrales Handlungselement. Real- und Cartoon-Welt gehen fließend ineinander über und können miteinander interagieren.

Abstimmung mit Unternehmens-CI

Sowohl das Aussehen des Cartoon-Charakters als auch die Inhalte und ihre Gestaltung (Text/Bild) können auf die Unternehmens-CI abgestimmt werden:

  • Aussehen, Typ des Cartoon-Charakters (Mann/Frau; Alter; Persönlichkeit usw.)
  • Stimme & Sprache
  • Farbigkeit
  • Logo, zentrale Gestaltungselemente

Zur Produktion

Die Cartoon-Charaktere werden von Hand gezeichnet. Für jede Bewegung sind bis zu 25 Bilder pro Sekunde erforderlich (1.500 pro Minute). Die Auswahl und Kombination der Szenen & Musik erfolgt ebenso wie Schnitt und Synchronisation im Studio der Wollner Film and Video Production in Wien.

Die Stimme von Sprossi von Roth

Bei diesem Film wurden die Texte auf die zuvor fixfertig gezeichneten Mundbewegungen gesprochen. Die Originalaufnahmen der Stimme von Barbara Roth wurde in Folge elektronisch bearbeitet.

Maxerl-voellig-verwirrt

Präsentieren mit Cartoons – die 5 wichtigsten Tipps

Catoons bringen Leben und Abwechslung in Präsentationen. Aber was noch wichtiger ist: Mit Cartoons lassen sich zentrale Aussagen humorvoll & nachhaltig in den Köpfen des Publiums verankern.

***

1. Wie viele Cartoons verträgt meine Präsentation?

Das hängt u.a. von der Anzahl der Folien ab und von der Frage, wie viele wichtige Punkte Ihre Präsentation enthält. Mit 5 bis 7 Cartoons liegen Sie auf alle Fälle immer im grünen Bereich.

2. Wo in der Präsentation verwende ich Cartoons am besten?

Es gibt zwei entscheidende Positionen:

  1. Der “Starter-Cartoon”  am Anfang der Präsentation bringt das Motto Ihrer Präsentation auf den Punkt.
  2. Der “Abschluss-Cartoon” ist der zweitwichtigste Cartoon und steht auf einer der letzten Folien. Er kann z.B. dafür genutzt werden, einen Call-to-Action zu unterstützen.
3. Wie verteile ich die restlichen Cartoons in der Präsentation?

Diese Entscheidung erfordert etwas strategisches Fingerspitzengefühl. Überlegen Sie sich, welche Inhalte Ihrem Publikum in Erinnerung bleiben sollen. Diese betonen Sie dann mit den passenden Cartoons.

4. Wo und wie positioniere ich die Cartoons?

Cartoons sind sehr viel schneller zu erfassen als Text. Daher sollten die Cartoons:

  • oberhalb oder links von Textblöcken positioniert sein.
  • evt. auch auf einer Extrafolie stehen.
  • Falls der Cartoon mit einer Überschrift kombiniert wird, sollte diese besser unterhalb des Cartoons stehen.
  • Ab ca. 10 Cartoons sollte die Position der einzelnen Cartoons variieren – so wird die Präsentation dynamischer und abwechslungsreicher.
5. Was ist vom Layout/Design her zu beachten?

Wichtig ist ein ausgewogenes Verhältnis von Text und Cartoon:

  • Wenn die Schrift zu wuchtig ist, geht der Cartoon unter. Ist der Cartoon zu dominant, überlagert er die Botschaft der Präsentation.
  • Ein “Bauchladen” an vielen unterschiedlichen Cartoons (groß/klein, unterschiedlicher Stil, bunt/schwarzweiß, hoch/niedrig aufgelöst) könnte wie “aus dem Internet zusammengeklaut” wirken und sollte vermieden werden.

Ich wünsche viel Erfolg!

Und wer jetzt noch mehr über Cartoons wissen will, kann sie hier in zwei Minuten noch schnell über die Einsatzmöglichkeiten in der Unternehmenskommunikation informieren.

Cartoon-begeistertes-Publikum

Technik unterhaltsam visualisiert

How to visualise technical information in an entertaining and easy-to-understand way.

The challenge of this job was to integrate the technical symbols into the cartoon drawings. Being a non-technical person myself was no problem. Mr. Baranski, my client, told me all there is to know about fire dampers and ventilation systems. The four cartoons you can see in the picture above represent the service portfolio of the company.

***

Technik unterhaltsam visualisieren.

Die Herausforderung bei diesem Auftrag bestand darin, die technischen Symbole für Lüftungsanlagen bzw. Teile davon in die Cartoons zu integrieren. Als technisch eher untalentierte Person hatte ich in meinem Kunden, Herrn Baranski, einen genialen Sparring-Partner, der mir die wichtigsten Fakten beibrachte. Die vier kreisförmig angeordneten Cartoons stellen die vier Leistungsbereiche des Unternehmens dar.

Auftraggeber: fm+ Baranski GmbH

Aufsichtsratsgala Cartoon 1

Live Cartooning at the Aufsichtsratsgala 2015 hosted by BOARD SEARCH Executive Search.

***

Aufsichtsratsgala mit Live Cartooning

Im Rahmen der Aufsichtsratsgala am 5. November fand die Verleihung des AREX 2015 statt. Dieser Preis wurde heuer erstmals verliehen. Er wird an Aufsichtsräte verliehen, die sich durch herausragende Leistungen auszeichnen. Die Veranstaltung fand im Crystal Room des Ritz-Carltons vor 250 BesucherInnen statt.

Das Motto des Abends war die Auszeichnung der “Vorreiter in Sachen Exzellenz”. Von Barbara Roth wurde dieses Thema in Form einen Live Cartooning Acts pointiert in Szene gesetzt.

Auftraggeber: Dr. Fritz, BOARD SEARCH Wien

Foto Anmoderation

Foto Beginn Zeichnen

Foto Nahaufname iPad

Totale Bildschirm

Totale halb fertig

Pferd mit Musikbegleitung

Vorreiter Exzellenz fertig

iPad herzeigen mit fertigem Bild

Video 1:54 min

Barbara Roth’s Live Cartooning Act visualised the product benefits of LÖFFLER’s patented swivel chairs.

***

Produktnutzen live erleben beim LÖFFLER Cartooning Event

Die BesucherInnen konnten das patentierte “Bewegte Sitzen” der LÖFFLER Sessel auf zweierlei Weise erleben. Das Publikum saß nämlich während der Veranstaltung auf bunt gemischten Modellen. Während die Cartoons live gezeichnet wurden, konnten alle Anwesenden selber das neue Sitzgefühl genießen. Parallel dazu wurde der schmerzgeplagte “Komfort Sucher” (Cartoon Motiv 1) zum entspannten “LÖFFLER Entdecker” (Motiv 2). Moderiert wurde der Abend ebenso charmant wie informativ von Mag. Katharina Neuhauser, Senior Sales Österreich. Einen eindrucksvollen Vortrag zum Thema Design hielt der Chefdesigner des Unternehmens, Fritz Mocnik.

Produktnutzen live erleben Foto 1

Auftraggeber: LÖFFLER

 

best banking cartoon september 2014

Cartoon für das Best Banking Magazin.

Dieser Cartoon war eine Auftragsarbeit für das Best Banking Magazin. Ziel war es, das Leitthema der Ausgabe zu illustrieren: Die Filialwelt der Zukunft. Als Inspiration bei der Konzeption des Cartoons dienten zwei Artikel. In diesen wurden die veränderten Bedürfnisse der KundInnen dargestellt. Außerdem wurde die futuristisch anmutende Gestaltung moderner Bankfilialen präsentiert.

Der Anstoß für die kreative Idee.

Beim Thema Zukunft kamen Barbara Roth zahlreiche Filmklassiker in den Sinn. Darunter waren auch die beiden Serien “Raumschiff Enterprise” und “Star Wars”. In einer Internetrecherche ließ sich Barbara Roth von den Bildwelten inspirieren. Ziel war es, geeignete Objekte für den geplanten Cartoon zu finden. Diese sollten spontan erkennbar sein. Außerdem sollten sie in der Cartoon-Filialwelt der Zukunft auch einen klaren Nutzen für die BankkundInnen bieten können.

Schließlich fiel die Wahl auf das Raumschiff Enterprise als fliegender Kontoauszugsdrucker und den Roboter R2D2 als mobiler Sofort-Kredit. Ergänzend dazu wurde ein Handy an einem beweglichen Stalaktit erfunden. Und ganz am Ende entstand dann noch die kleine Service-Figur auf zwei Beinen.

Bei der Komposition des Cartoons wurde ganz bewusst auf die Darstellung des Innenraumes oder der Einrichtung verzichtet. Die zentrale Kundenfigur und die Maschinen drumherum sollten unmittelbar erkennbar sein. Außerdem sollte der Cartoon nicht zu dicht werden. Daher auch der weiße Freiraum im linken oberen Bereich des Cartoons.

Auftraggeber:  Best Banking Magazin / Kurt Quendler

***

Mehr zu den Business Cartoons von Barbara Roth

interaktive Einladungskarte

Gestaltung einer interaktiven Einladungskarte

Diese interaktive Einladungskarte wurde für die Einweihungsfeier des LÖFFLER Flagshipstores entwickelt. Dieser wurde am 16. September in Wien eröffnet.

Barbara Roth entwickelte eine Serie von drei Cartoon Sujets.

Dargestellt werden Mehrwert und Nutzen der Bürosessel von LÖFFLER. Diese liegen im patentierten Ergo-Top System: Bei diesem handelt es sich um ein “Wackel-Element” in der Sitzfläche des Sessels. Dieses sorgt dafür, dass die Wirbelsäule ständig in Bewegung ist. Speziell für den zweiten Cartoon bedeutete das eine große Herausforderung. Es galt, dieses neue Sitzgefühl zu visualisieren.

Visual Storytelling: Die Entdeckung der LÖFFLER Bürosessel

Die drei Cartoons stellen einen Neukunden bei der Entdeckung der LÖFFLER Bürosessel dar.

  • Der “Komfort-Sucher”:  latent Rückenschmerzen hat.
  • Der “LÖFFLER-Entdecker”, der erstmals das neue Sitzgefühl der LÖFFLER-Sessel erlebt.
  • Der “Bewegungs-Genießer”, der das schmerzfreie und gesunde Sitzen genießt.

interaktive Einladungskarte Schritt 1interaktive Einladungskarte Schritt 2 interaktive Einladungskarte Schritt 3

Unternehmens-Slogan “LÖFFLER bewegt” humorvoll auf den Punkt gebracht

Wenn man den Umschlag öffnet, springt einem ein Würfel mit den Key Visual Cartoons entgegen. Wenn man sich den Würfel anschaut, entdeckt man die drei Cartoons. Diese illustrieren nochmals die Kernaussage des Unternehmens.

Auftraggeber: LÖFFLER

***

LÖFFLER Flagshipstore

LÖFFLER Event Flagshipstore

Löffler Event VIP Gäste

Events-aufpeppen-cartoon-1-

Kunden(un)zufriedenheit down to earth

Wie man Events aufpeppen kann, zeigte Barbara Roth am 9. April in der Bank Austria. Thema der Veranstaltung war die Kundenzufriedenheit. Diese wurde sowohl aus Sicht der Banken als auch aus Sicht der KundInenn selber dargestellt. Der Einsatz von Business Cartoons ermöglichte dabei einen ebenso humorvolle wie eindrucksvolle Insights.

 Live Präsentation von Business Cartoons

Barbara Roth präsentierte insgesamt fünf Cartoon Sujets. Unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung wurden diese live auf Flipcharts aufgezeichnet. Vorne im Raum positioniert, waren diese für das Publikum während der gesamten Veranstaltung gut sichtbar. Bei ihrem Vortrags ging Barbara Roth dann von Flipchart zu Flipchart. Anhand der verschiedenen Sujets erzählte sie fünf kurze (wahre) Anekdoten.

Die Aufgabe von Barbara Roth bestand darin, ihre persönlichen Erfahrungen als Kundin zu präsentieren. 

Mittels Business Cartoons konnte die KundInnensicht einprägsam & unterhaltsam dargestellt werden. Der Beitrag lieferte interessante Insights zu den Themen Kundenzufriedenheit und Aussagekraft von Kennzahlen.

Es zeigte sich: Events aufpeppen mit Business Cartoons funktioniert gerade auch bei heiklen Themen besonders gut. Hier können mittels Business Cartoons Probleme oder Herausforderungen humorvoll illustriert werden.

Auftraggeber: FMVÖ
Die Veranstaltung in den Medien: Leadersnet.at, Die Presse