Heldenreise Visual Storytelling Präsentationen Blogartikel Imagebild

Die Heldenreise und Visual Storytelling

Mit der Heldenreise und Visual Storytelling kannst du spannendere Präsentationen gestalten. Das funktioniert am Flipchart oder Whiteboard ebenso gut wie in Power Point. Und du kannst damit Neugier und Interesse wecken, die Aufmerksamkeit erhöhen – und deine Messages nachhaltig in den Köpfen deiner Publikums verankern.

Wenn du mit Visual Storytelling arbeiten willst, dann ist die Heldenreise sowas wie deine Technik im Hintergrund. Und wie diese Technik in der Praxis funktioniert, das erkläre ich dir aus meiner Erfahrung als Business Cartoonistin und Trainerin für Visualisieren & Visual Storytelling.

Um selber mit der Heldenreise zu arbeiten, brauchst du grundsätzlich zwei Zutaten.

Beide stelle ich dir in diesem Artikel vor.

Und wenn du jetzt überrascht bist, wie einfach das geht: Ja, ich weiß, ich lese auch sehr oft Artikel, die sich hochwissenschaftlich mit der Heldenreise beschäftigen. Da wird von den unterschiedlichsten Stationen gesprochen (deren Anzahl noch dazu von Theorie zu Theorie variiert). Da werden komplexe Handlungsmuster vorgestellt. Und eine Vielzahl von Personen vorgestellt.

Das ist auch sicher alles richtig.

Aber für mich als Business Cartoonistin stehen vor allem immer die Fragen im Vordergrund: Was heißt das konkret? Wie kann ich das visuell umsetzen? Und wie schnell kann ich damit arbeiten?

Daher hier ganz praxisnah und einfach erklärt, wie du die Heldenreise für Visual Storytelling in Präsentationen (z.B. am Flipchart, aber auch in Power Point oder am Whiteboard) einsetzen kannst.

Heldenreise Business Visualisierung image Bild

Informiert bleiben?

Ja, ich möchte circa alle 14 Tage Inspirationen von CartoonsbyRoth erhalten.

NutzerInnen von gmail, icloud, gmx, yahoo, web.de: Bitte Spam-Filter checken!

Heldenreise – was heißt das konkret?

Der Begriff Heldenreise klingt ein bisschen wie mittelalterliche Literatur.

Aber der Begriff beschreibt einfach nur eine Art Grundmuster. Dieses ist in allen Erzählformen und Genres wiederzufinden. Natürlich nicht absolut identisch, sondern in vielen verschiedenen Variationen. Aber die Basis dafür sind typische Situationsabfolgen, die immer wiederkehren. Und genau diese Abfolge von gewissen Situationen und Mustern nennt man Heldenreise.

Das kann man sich wie eine Art Template vorstellen, das uns Menschen anspricht. Daher interessieren wir uns für solche Geschichten und können uns solche Geschichten auch gut merken.

Heißt für dich: wenn du mit der Heldenreise arbeitest, sprichst du etwas im Inneren deines Publikums an – etwas, das alle Menschen haben und das immer funktioniert.

Und das sind die beiden Zutaten:

1. Ein(e) HeldIn, die auf die Heldenreise geht

D.h. eine Figur, die auf dem Flipchart auf eine „Abenteuerreise“ geschickt wird.

Egal, für welches Thema. Du nimmst eine Figur und lässt sie das Thema am Flipchart erleben. Damit ist diese Figur dein Held oder deine Heldin.

Wichtig dabei zu wissen ist: Eine Figur, die du in deine Präsentation einbaust (z.B: am Flipchart zeichnest) ist nicht automatisch ein Held oder eine Heldin.

Sondern die Figur wird erst dadurch zum Helden oder zur Heldin, indem sie – ich wiederhole das bewusst – etwas ERLEBT, und zwar…

2. Die Story, d.h. die Geschichte der Heldenreise

Die Story ist das, was der Held oder die Heldin auf ihrer Heldenreise erlebt. Ich sage auch gerne einfach Abenteuerreise dazu.

Denn der Begriff Abenteuerreise macht auch deutlich, was der Kern einer guten Story ist: Die Figur muss etwas erleben, wo sie ein Problem zu überwinden oder eine Krise zu bewältigen hat. Um am Ende als SiegerIn dazustehen.

Warum brauchen wir ein Problem oder eine Krise?

Ganz einfach: Das ist ein notwendiges Element des oben erwähnten Grundmusters: Es darf nicht zu einfach sein, denn dann ist das Publikum nicht zufrieden mit der Story.

Dazu ein plakatives Beispiel: Stell dir einmal einen Action-Film oder eine Liebeskomödie ohne Problem oder Krise vor.

Im Action-Film gäbe es keinen Schurken, vor dem die Welt gerettet werden muss. D.h. unser Action Held hätte nichts zu tun – womit der gesamte Film und auch der Held überflüssig ist. Denn wozu brauchen wir einen Helden oder eine Heldin, wenn er oder sie nichts zu tun hat?

Oder im Fall der Liebeskomödie wäre unser Liebespaar bereits von Anfang an glücklich verheiratet – d.h. auch dieser Film wäre somit unnötig, denn wir interessieren uns ja nicht für den Alltag der beiden („Schatz, ist die Post schon da?“), sondern für die aufregende Story, wie die beiden nach vielen Hürden und Hindernissen trotzdem zusammengefunden haben.

Mit der Heldenreise lassen sich Stories und auch Visual Storytelling Zeichnungen richtiggehend „konstruieren“.

***

Präsentationen mit Visual Storytelling einzigartig und unverwechselbar zu gestalten, das geht am einfachsten im Online Kursprogramm und den Business Retreats von und mit Barbara Roth.

Heldenreise Business Visualisierung image Bild

Informiert bleiben?

Ja, ich möchte circa alle 14 Tage Inspirationen von CartoonsbyRoth erhalten.

NutzerInnen von gmail, icloud, gmx, yahoo, web.de: Bitte Spam-Filter checken!

Barbara Roth M.A. ist die weltweit führende Expertin für Business Cartoons & Visual Storytelling

„Ich unterstütze Unternehmen und UnternehmerInnen dabei, ihr kreatives Potenzial freizusetzen; es für die berufliche und private Transformation & Weiterentwicklung zu nutzen; und so noch erfolgreicher zu sein.“

Visual Storytelling Consulting Cartoons by Roth image

Weitere spannende Blogartikel:

Die 5 Profi-Geheimnisse entdecken

Kreative, einzigartige und unverwechselbare Präsentationen gestalten

Jetzt gratis in meinen Kurs hineinschnuppern!

5 Profi-Geheimnisse-Imagebild

Online Kurs Business Zeichnen

Menü